"20 Jahre Stadtsanierung Eisenach" - Ausstellung zum Jubiläum

Mit einer Feierstunde und einer Ausstellung würdigte die Stadt im Jahr 2011 das Jubiläum „20 Jahre Stadtsanierung in Eisenach“. Im Dezember 2011 wurde im Foyer der Stadtverwaltung am Markt 2 im Rahmen einer Feierstunde die Ausstellung "Farbwechsel - 20 Jahre Stadtsanierung Eisenach" eröffnet. Über 50 Millionen Euro Fördermittel sind in den vergangenen 20 Jahren in die Stadtsanierung geflossen. Mit dem Geld wurden Straßen, Plätze und Häuser saniert. Mit dem Geld wurden Straßen, Plätze und Häuser saniert. Zu den großen Vorhaben zählten beispielsweise das Goetheviertel, die Neugestaltung des Marktplatzes, Schiffsplatzes, Johannisplatzes, der Lutherstraße und der Katharinenstraße. Mehr

OB Matthias Doht, Klaus Blanke, Rolf Bechstedt und weitere Besucher zur Ausstellungseröffnung

20 Jahre Stadtsanierung - die Broschüre

Das Jubiläum „20 Jahre Stadtsanierung in Eisenach“ wurde im Dezember 2011 begangen. Über 50 Millionen Euro Fördermittel sind in dieser Zeit in die Stadtsanierung geflossen. Mit dem Geld wurden Straßen, Plätze und Häuser saniert. Zu den großen Vorhaben zählten dabei das Goetheviertel - hier wurden die Plattenbauten aufpoliert -, die Schließung der großen Baulücken in der Henkelsgasse, die Neugestaltung des Marktplatzes, Schiffsplatzes, Johannisplatzes, der Lutherstraße, der Katharinenstraße und die Schließung vieler Baulücken sowie die Bebauung brachliegender Grundstücke.

Die Eisenacher Innenstadt ist nach 20 Jahren buchstäblich nicht wiederzuerkennen: aus einer in erheblichen Teilen schwer verfallenen Bausubstanz wurde wieder ein Schmuckstück. Der mittelalterliche Stadtgrundriss hat dabei allen baulichen Veränderungen standgehalten. Gebäude die abgerissen werden mussten, wurden meist durch qualitativ hochwertige Neubauten ersetzt.
Die Stadtsanierung ist  nicht nur ein wichtiges Instrument, um private Sanierungsmaßnahmen zu fördern, sondern auch ein Motor des regionalen Handwerks, weil das Programm Arbeit schafft. Weitere positive Effekte der Stadtsanierung: Es werden Wohnungssuchende angezogen, der Aufenthalt in der Stadt wird insgesamt attraktiver. Leerstände werden reduziert, der Gebäudebestand in der vorderen Reihe bekommt mehr Licht und Luft. Nicht zuletzt werden dank der Förderung auch die Mietpreise in sanierten Gebäuden stabil gehalten.

Weitere Informationen und eindrucksvolle Bilder gibt es in der Broschüre "20 Jahre Stadtsanierung Eisenach", die es hier zum Herunterladen gibt.

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook