Aktuelle Informationen

Mobile Wohnberater in Eisenach:

Liste aller 27 Wohnberater in Eisenach und Umgebung
Oberbürgermeisterin unterzeichnet Vertrag mit Kreishandwerkerschaft

Erster Demografiegipfel der Bundesregierung am 4. Oktober 2012

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich hatte am 4. Oktober 2012 zum Ersten Demografiegipfel der Bundesregierung nach Berlin eingeladen.

Die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, zahlreiche Bundesminister, Landesminister und Kommunalvertreter sowie Spitzenvertreter der Verbände, Wissenschaftler, Bürgerinnen und Bürger diskutierten gemeinsam über Chancen und Potenziale des demografischen Wandels.

Auf der Veranstaltung haben sich neun Arbeitsgruppen zu ausgewählten Schwerpunkten der Demografiestrategie wie Familie, Bildung, Arbeit, Gesundheit, Pflege, Verwaltung und regionale Entwicklung konstituiert. Erste Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden auf dem Zweiten Demografiegipfel im Frühjahr 2013 vorgestellt.

 

Beim Ersten Demografiegipfel wurde auch das Demografie-Portal der Bundesregierung frei geschaltet: http://www.politik-fuer-alle-generationen.de

Bevölkerungsentwicklung

Ausgewählten Daten zur Bevölkerungsentwickung der Stadt Eisenach (Stand: 31. Dezember 2011) sind hier in Kurzform zusammengestellt. Quelle der Daten sind Erhebungen der Stadtverwaltung Eisenach, des Thüringer Landesamtes für Statistik und der Bertelsmann Stiftung.

 

Hier können Sie den kompletten Bericht nachlesen und herunter laden.

Demografiestrategie der Bundesregierung

Der demografische Wandel wird in den kommenden Jahrzehnten Deutschland tiefgreifend verändern. Wir werden älter, wir werden weniger und unsere Gesellschaft wird vielfältiger. Dabei ist nicht die Frage, ob sich etwas ändern wird, sondern wie und was wir daraus machen. Was bedeutet diese Entwicklung für jeden Einzelnen und für unser Land als Ganzes?

 

Die Bundesregierung hat daher eine Demografiestrategie entwickelt, die Sie hier nachlesen oder auch herunter laden können.

 

Das Ziel der Demografiestrategie der Bundesregierung ist es, jedem Einzelnen entsprechend seiner Lebenssituation und seines Alters Chancen zu eröffnen, seine
Potenziale und Fähigkeiten zu entwickeln und seine Vorstellungen vom Leben zu verwirklichen. Um dieses Ziel zu erreichen, will die Bundesregierung die Rahmenbedingungen in allen Lebensbereichen – von der Familie über die Bildung, das Arbeitsleben und Ehrenamt bis hin zur Gesundheit – so gestalten, dass sie den Erfordernissen Rechnung tragen, die sich aus dem demografischen Wandel ergeben. Zur Erreichung dieses Ziels bedarf es jedoch genauso der Bereitschaft jedes Einzelnen, sich auf die Veränderungen einzulassen und für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.

Demografiebericht: Daten - Prognosen

Der "Demographiebericht: Daten − Prognosen" wird von der Bertelsmann Stiftung zur Verfügung gestellt. Ausführlichere Informationen zu den Inhalten in diesem Demographiebericht, Erläuterungen zu den Indikatoren, Handlungsempfehlungen und gute Praxisbeispiele finden Sie unter www.wegweiser−kommune.de.


Ziel des Demographieberichtes ist, für das Thema Demographischer Wandel zu sensibilisieren, auf eine erhöhte Transparenz über die Entwicklungen und Auswirkungen auf kommunaler Ebene hinzuwirken und Anstoß zu konkretem Handeln zu geben.
Der Bericht reflektiert die bisherige Entwicklung und schaut in die Zukunft. Dazu wurden statistische Daten ausgewertet, um den derzeitigen Entwicklungsstand abzubilden. Darüber hinaus wurde die Bevölkerungsentwicklung mit ihren Einflussfaktoren in die
Zukunft projiziert, um die wahrscheinlichen Veränderungen in der Bevölkerungszahl und der Altersstruktur darzustellen.

 

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook