Aktuelle Verkehrshinweise

Nachfolgend informieren wir über Verkehrseinschränkungen, aber auch über Veränderungen bei städtischen Parkplätzen und über den Abschluß größerer Baumaßnahmen.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Hinweise wie zum Beispiel Umleitungen und  Parkverbote zu beachten und die angegeben Stellen wenn nötig weiträumig zu umfahren

 

Baustelleninformationssystem des Landes Thüringen mit den Baustellen in Eisenach

 

 

 

Baustelleninformationssystem des Bundes

 

Regionale und bundesweite Verkehrsmeldungen des ADAC 

Verkehrsregelungen zum Sommergewinn 2017

Aufgrund des Sommergewinns gibt es in diesem Jahr ab dem 21. März folgende Veränderungen in der innerstädtischen Verkehrsführung, für das Parken und bei den Buslinien:

 

Sperrung von Parkflächen
Um den Auf- und Abbau der Händler- und Schaustellereinrichtungen reibungslos zu ermöglichen, werden folgende Parkflächen vollständig gesperrt: Parkplatz Katharinenstraße (Schiffplatz) und Parkplätze in der Katharinenstraße (auf der Seite mit geraden Hausnummern) vom 21. März, 8 Uhr bis 27. März, 18 Uhr. Die Parkplätze auf der Katharinenstraße - Seite mit ungeraden Hausnummern - werden gesperrt vom 24. März, 18 Uhr bis 27. März, 18 Uhr.

 

Aufstellung des Festzuges
Der Festzug wird in der Adam-Opel-Straße aufgestellt. Deshalb wird diese Straße ab Einmündung Kasseler Straße und aus der Gegenrichtung Nicolaus-Otto-Straße nach dem Kreisverkehr am Samstag, 25. März, ab 10 Uhr bis nach dem Abzug des Umzugs für den Fahrverkehr gesperrt (außer Anliegerverkehr).
Der Anliegerverkehr zu den Firmen und Einrichtungen an der Adam-Opel-Straße ist während der Sperrung bis 13 Uhr erlaubt. Dabei wird um größte Rücksichtnahme auf die Festzugteilnehmer und die mitgeführten Tiere entlang der Straße gebeten. Nach 13 Uhr kann die Zufahrt nicht mehr gewährleistet werden.

 

Verlauf und Einschränkung des Verkehrs und des Parkens an der Festzugstrecke
Der Festzug am 25. März dauert von etwa 11 Uhr (Aufstellung) bis gegen 17 Uhr. Er verläuft über folgende Straßen: Adam-Opel-Straße, Kasseler Straße, Frankfurter Straße, Ehrensteig, Katharinenstraße, Georgenstraße, Hospitalstraße, Hinter der Mauer, Sophienstraße, Nicolaistraße, Karlsplatz, Johannisstraße, Johannisplatz, Schmelzerstraße, Markt, Georgenstraße, Hospitalstraße, Karl-Marx-Straße, August-Bebel-Straße, Bleichrasen.
Auf dieser gesamten Wegstrecke ist das Parken am Samstag, 25. März, bis nach dem Ende des Festzuges verboten. Außerdem sind diese Straßen während des Festzugs ab 13 Uhr bis zum Ende des Zugs für den Fahrverkehr gesperrt.


Einschränkungen im Durchgangsverkehr
Der Durchgangsverkehr zwischen Eisenach und Förtha (B 84) wird wie folgt umgeleitet: ab Eisenach über die B 19 nach Wilhelmsthal, Etterwinden bis nach Waldfisch (Abfahrt an der Umgehungsstraße); von dort über die Landesstraße L1023 in Richtung Möhra und Ettenhausen nach Marksuhl zur B 84. In entgegengesetzter Richtung wird der Verkehr über die gleiche Strecke nach Eisenach umgeleitet.

 

Wo kann man zum Sommergewinn parken?
Besucher des Sommergewinns sollten die Parkhäuser - Parkhaus Am Markt und Parkhaus in der Sommerstraße/Ecke Uferstraße – nutzen. Zu beachten ist jedoch, dass das Parkhaus Am Markt in der Zeit des Festumzuges von ca. 14 Uhr bis 16:30 Uhr nicht verlassen werden kann.
Zur Verfügung stehen über dies die Parkplätze 1, 2 und 3 im Mariental (an der B 19), in der Karl-Marx-Straße (gegenüber Logotel), am Frauenplan (beim Bachhaus) und an der Werner-Aßmann-Halle (Julius-Lippold-Straße). Auch die außerhalb des unmittelbaren Stadtzentrums liegenden Nebenstraßen können zum Parken genutzt werden.
Erneut stellt die Marktkauf-Handelsgesellschaft zum Sommergewinn am 25. März ihren Großparkplatz am Einkaufszentrum in der Mühlhäuser Straße zur allgemeinen Benutzung für die Besucher zur Verfügung.

 

Zusätzliche Parkplätze für Behinderte
Da während der Sperrzeiten in der Innenstadt nur wenige Parkflächen für Behinderte vorhanden sind, werden diese gebeten am 25. und 26. März die extra eingerichteten Parkflächen neben dem Hotel „Logotel“ in der Karl-Marx-Straße zu nutzen.

 

Änderung der Buslinien am 25. und 26. März
Auch im Öffentlichen Nahverkehr in der Stadt und bei den Überland-Linien gibt es zum Sommergewinn Veränderungen – betroffen sind die Linien 2/5 und 3.

Die Linie L2/5 verkehrt am 25. und 26. März ab Hauptbahnhof über die Schillerstraße, Goethestraße, Clemdastraße (Ersatzhaltestelle), Rennbahn, Mühlhäuser Straße, Amrastraße, Herrenmühlenstraße (Ersatzhaltestelle) - danach unveränderte Linienführung. In der Gegenrichtung fahren die Busse über die Herrenmühlenstraße (Ersatzhaltestelle), Amrastraße, Grüner Baum, Hospitalstraße, Karl-Marx-Straße (Ersatzhaltestelle), Clemdastraße (Ersatzhaltestelle), Goethestraße, Schillerstraße zum Hauptbahnhof.

Die Linie L3 verkehrt am 25. März über die Wartburgallee und fährt den Karlsplatz nicht an.

 

Zusätzliche Busse am Sommergewinnstag
Am 25. März gibt es ein erweitertes Angebot: Zusätzlich zur Linie L 2/5 verkehrt die Linie 1 von 13:10 Uhr bis 19:45 Uhr. Die Linie 1 fährt zwischen den Takten der Linie L 2/5 (mit der genannten, veränderten Linienführung) im Stadtzentrum zwischen Hauptbahnhof und Mühlhäuser Straße in beiden Richtungen.

 

Die Busse des Regionalverkehrs (VGW) fahren am 25. und 26. März die Innenstadt Eisenachs nicht an.

Parkhinweise zum Familientag beim Volksfest auf der Spicke

Im Rahmen des Volksfestes zum Eisenacher Sommergewinn wird es am Mittwoch, 29. März, auf dem Festplatz Spicke wieder den Familientag mit reduzierten Preisen geben. An diesem Tag ist erfahrungsgemäß ein besonders hohes Besucheraufkommen, was zu Problemen mit parkenden Fahrzeugen führt.
Opel hat sich gegenüber der Stadt Eisenach wieder bereit erklärt, einen Parkplatz zur Verfügung zu stellen. Dieser wird gesondert ausgeschildert. Die Besucher werden gebeten diesen Parkplatz zu nutzen, so dass die Adam-Opel-Straße weiterhin befahrbar bleibt und nicht mit parkenden Fahrzeugen zugestellt wird.

Marienstraße nur noch für Fahrzeuge unter 12 Tonnen befahrbar

In den kommenden Tagen werden Mitarbeiter des städtischen Bauhofes in der Marienstraße das Schild “Verbot für Fahrzeuge über 12 Tonnen” aufstellen. Damit ist vorgeschrieben, dass zum Beispiel Lastkraftwagen oder Reisebusse, die häufig mehr als zwölf Tonnen wiegen, nicht mehr in der Marienstraße fahren dürfen. Grund ist unter anderem der Zustand der Fahrbahn. Trotz Ausbesserungsarbeiten führte Schwerlastverkehr immer wieder zu neuen Straßenschäden. Darauf hatten auch Anwohner der Marienstraße hingewiesen. Als positiver Nebeneffekt kommt hinzu, dass sich jetzt auch der Lärmpegel in der Straße reduzieren wird. Lieferverkehr und Abfallentsorgung etc. ist selbstverständlich weiterhin möglich.

Parkplätze für Reisebusse nahe am Stadtzentrum

Ein Parkplatz für bis zu zehn Reisebusse ist in der Uferstraße. Die Stellplätze befinden sich gegenüber dem City-Parkhaus in der Uferstraße. Die baufälligen Gebäude, die dort standen, wurden von der Grundstückseigentümerin SWG abgerissen. Der Platz wurde im Auftrag der KVG geschottert und für die Bus-Parkplätze hergerichtet. Der angrenzende Gehweg musste so ausgebaut werden, dass die Busse darüber fahren können, ohne Schäden anzurichten. Insgesamt rund 80.000 Euro haben SWG, KVG und die Stadt vom Abbruch Gebäude bis zum Beschneiden der wuchernden Bäume und Sträucher investiert, um den Parkplatz herzurichten.

Das städtische Amt für Tiefbau und Grünflachen hat den Platz von der SWG gemietet und bewirtschaftet ihn. Bis zu 3 Stunden Parkzeit kosten pro Bus 10 Euro, bis zu 5 Stunden 15 Euro und ein Ganztagesticket kostet 20 Euro. Mit diesen Preisen liegt Eisenach an der unteren Grenze im Vergleich mit anderen Touristen-Städten.

„Mit diesen Parkplätzen werden wir für Besucher der Stadt wieder ein Stück attraktiver. Der Suchverkehr von Bussen in der Innenstadt kann deutlich reduziert werden und  für die Busfahrer wird es einfacher, einen Stellplatz in Zentrumsnähe zu finden“, sagte Oberbürgermeister Matthias Doht.

Neben dem neuen Parkplatz können die Busfahrer und ihre Fahrgäste auch das WC benutzen, das es im City-Parkhaus gegenüber gibt. Außerdem wird an dem Parkplatz noch ein Stadtplan aufgestellt.

Weitere zentrumsnahe Bus-Parkplätze sollen in den kommenden Wochen entstehen - neben dem neuen Parkhaus „Am Markt“.

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook