Bürgersolarpark

Der Bürgersolarpark wurde im Februar 2008 eingeweiht

Der Bürgersolarpark auf dem Gelände des städtischen Bauhofs in der Gaswerkstraße besteht aus 34 Solar-Segeln zur Stromerzeugung. Der Park wurde am 15. Februar 2008 eingeweiht.

Bürgerinnen und Bürger konnten sich an dem Bau dieser Segel beteiligen und erhalten im Gegenzug Erlöse aus der Einspeisung des Stroms ins Netz.
Die Solarsegel haben eine Gesamtleistung von rund 200 Kilowatt. Zusätzliche 50 kW wurden als Dachanlage auf dem Werkstadtgebäude installiert. Die Segel bewegen sich immer dem Sonnenstand hinterher. Damit erzielen sie eine Ausbeute, die bis zu 30 Prozent über der von feststehenden Anlagen liegt.
Der gesamte Solarpark, der Ende 2007 in Betrieb ging, wird voraussichtlich rund 274.000 Kilowattstunden pro Jahr ins Netz einspeisen. Etwa 100 Drei-Personen-Haushalte in Eisenach können so rechnerisch mit solarem Strom versorgt werden. Damit kann jedes Jahr der Ausstoß von rund 180 Tonnen Kohlendioxid vermieden werden. 

Die Gesamt-Investitionen in den Bürger-Solarpark belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro.

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook