Unterbringung und Betreuung von Fundtieren im Tierheim Eisenach

Die Stadt Eisenach ist rechtlich zur Unterbringung und Betreuung von Fundtieren verpflichtet. Dies umfasst die Grundversorgung der Fundtiere. Dazu gehören eine artgerechte Unterbringung, Versorgung mit Futter und auch die notwendige tierärztliche Behandlung.


Weil diese Aufgabe viel besser durch Experten realisiert werden kann, hat die Stadt Eisenach mit dem Tierschutzverein Eisenach und Umgebung e.V. einen Vertrag abgeschlossen. Im Vertrag ist die Kostenerstattung für die Unterbringung und Betreuung der Fundtiere geregelt.

Stadt zahlt Pauschalbetrag an Tierschutzverein

Der Verein erhält jährlich eine Pauschale in Höhe von 0,50 Euro pro Einwohner. Damit zahlt die Stadt genau den Betrag, der ursprünglich gemeinsam vom Thüringer Innenministerium und vom Thüringer Sozialministerium im Jahre 1999 empfohlen wurde. Auch der Gemeinde- und Städtebund Thüringen hatte damals 1 DM pro Einwohner vorgeschlagen.

 

Im Zusammenhang mit der Euro-Umstellung hatte das Land den Betrag auf 0,3113 Euro pro Einwohner gesenkt. Genau diesen Betrag hat Eisenach seitdem vom Land erhalten, um die gesetzliche Aufgabe erfüllen zu können.


Obwohl das Land den Geldbetrag deutlich gesenkt hat, hat die Stadt Eisenach die Pauschale nicht verringert, sondern bei 0,50 Euro pro Einwohner gelassen.

Personal für Betreuung stellt die Stadtverwaltung

Im Haushalt der Stadt ist außerdem eine 0,75-Personalstelle eingeplant, um die Betreuung der Fundtiere abzusichern und damit auch das Tierheim tatkräftig zu unterstützen. Die Stadt Eisenach trägt für diese Teilzeitstelle die Personalkosten.

 

Die Stadt Eisenach kommt zudem für die Kosten auf, damit tote Tiere ordentlich entsorgt werden können. Auch das ist eine gesetzliche Aufgabe, die der Tierschutzverein für die Stadt übernommen hat.

Kostenvergleich

Was die Stadt Eisenach tatsächlich leistet, soll folgender Vergleich der Jahre 2016 und 2017 deutlich machen:

 

Kosten 2016

(tatsächlich)

Kosten 2017

  (geplant)                

Erstattungen                                               

0,50 Euro / Einwohner

zzgl. Beseitigung toter Tiere und Unterbringung gefährlicher Hunde

20.942,00 Euro

21.208,00 Euro

Kosten (Entsorgung usw.)

  1.245,00 Euro

  1.500,00 Euro

Personalkosten (ca.)

30.000,00 Euro

 

30.000,00 Euro

Summe:

52.187,00 Euro

 

52.708,00 Euro

Gesamtleistung pro Einwohner (lt. amtl.

EW-Statistik des jeweiligen Vorjahres)

      1,24 Euro

     1,24 Euro

 

Aus dieser Übersicht ist deutlich erkennbar, dass die Stadt Eisenach auch in Zeiten der Haushaltsnotlage wesentlich mehr Geld für den Tierschutz bereit stellt, als es vom Land eigentlich vorgesehen ist. Damit leistet Eisenach einen großen Beitrag. Die Zahlungen der Stadt an den Tierschutzverein sind vertraglich gesichert, so dass niemand befürchten muss, dass das Geld ausbleibt oder gekürzt wird.

 

 

 

 

 

 

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook