Grußwort der Oberbürgermeisterin zum Frühjahrssemester 2017

Liebe Eisenacherinnen, liebe Eisenacher,

sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 

Es luthert ganz gewaltig in Eisenach, denn 2017 steht ganz im Zeichen der Feierlichkeiten rund um das Jubiläum "500 Jahre Reformation"! In Martin Luthers "Lieber Stadt", der Reformationshauptstadt Thüringens, kommt daran niemand vorbei. Und die Eisenacher Volkshochschule ist selbstverständlich der richtige Ort, um dieses historische Ereignis mit interessanten Vorträgen zu beleuchten und in unsere Zeit zu übersetzen.
Dem trägt auch das neue Programm der VHS Rechnung. Aber in unserem städtischen Hort des Wissens, der Gesundheit, der Kultur und des Lernens gibt es natürlich auch in diesem Semester wieder viele andere spannende Dinge zu entdecken und zu erleben.
 
Das neue Semesterprogramm bietet wie immer viel, viel mehr. Sie werden altbewährte Kurse wieder finden und neue Kursangebote entdecken können, sei es in den Bereichen Gesellschaft und Politik, Kunst und Kultur, Gesundheit und Sport, Sprachen, Beruf und EDV oder die vielen Kursangebote im Integrationsbereich.
 
Meine speziellen Favoriten in diesem Frühlingssemester sind vor allem Kurse, die es in dieser Form so noch nicht an der Volkshochschule in Eisenach gegeben hat: Da bietet etwa eine Veranstaltung der Reihe "Erlebnis Eisenacher Stadtgeschichte" einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Landestheaters. Ein neuer Kurs beschäftigt sich mit dem "intuitiven Theaterspielen" und im Sportbereich wird es beim Kurs "Callanetics" schweißtreibend. Aber keine Scheu, dieses Gymnastikprogramm ist für jede Altersgruppe und jeden Fitnesszustand geeignet. Zudem veranstaltet der Verein "Kammermusik der Wartburgstadt" zwei Konzerte in der Aula der Volkshochschule, die sich damit als ein hervorragender, kleiner Konzertsaal etablieren kann.
 
Besonders freut es mich für die Volkshochschule und die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zahlreichen EDV-Kurse, dass wir es geschafft haben, die VHS mit 14 neuen Rechnern mit Großbildschirmen auszustatten. Und demnächst wird noch ein interaktives Whiteboard installiert.
 
Sie merken es schon, das Angebot der Volkshochschule ist breit gefächert.
Ich lade Sie herzlich ein, dieses neue Volkshochschulprogramm zu studieren. Ich bin mir sicher, dass für jeden Eisenacher was dabei ist. Lernen, Sport treiben, Wissen vermehren, Kultur entdecken - all dies macht gemeinsam viel mehr Spaß. Daran hätte auch Luther seine Freude gehabt.
Die Eisenacher VHS macht es möglich.

 

Ihre Katja Wolf

Oberbürgermeisterin der Wartburgstadt Eisenach