Kinderbeauftragte

Für die Kinder in  Eisenach gibt es eine eigene "Kinderbürgermeisterin" Und so ist Sie zu erreichen:

 

Stadtverwaltung Eisenach

Kinderbeauftragte Annette Backhaus

Markt 22

99817 Eisenach

 

Telefon: 03691/670-404

Fax: 03691/670-940

 

E-Mail

Aufgaben der Kinderbeauftragten

Seit 1996 hat die Stadt Eisenach eine Kinderbeauftragte im Dezernat für Soziales, Kultur, Jugend und Schulen. Über das zentral gelegene Büro der Kinderbeauftragten am Markt, im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes Markt 22, haben die Kinder ohne Vorzimmer immer direkten Zugang zur Kinderbeauftragten. Das Kinderbüro ist Drehscheibe für viele Fragen, Probleme, Informationen und Aktivitäten, die Kinder betreffen bzw. Kinderinteressen tangieren.

 

Aufgaben der Kinderbeauftragten sind unter anderem:


- Angebot regelmäßiger Kindersprechstunden an zwei Wochentagen
- Beratung für Kinder in Not- und Konfliktsituationen
- Problemanalyse und die gemeinsame Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten und Hilfestellungen im Interesse des Kindeswohles
- Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Kinderinteressen bzw. für Projekte und Aktionen; Akquise von Spenden (Geld und Sachleistungen)
- Wichtig ist zudem die Einmischfunktion - also aktives Intervenieren der Kinderbeauftragten, wenn Bedürfnisse von Kindern nicht genügend Beachtung finden (zum Beispiel bei der Schulwegsicherheit im Rahmen der Verkehrsplanung)
- Entscheidung über angemessenes Vorgehen; Abstimmung mit anderen Fachämtern, Verhandlungen über mögliche Änderungen
- Prüfung von gesetzlichen Bestimmungen
- Gespräche und Erfahrungsaustausch mit Verbänden, Vereinen, Kirchenvertretern, Erziehungshilfen, freien Trägern, Arbeitsgemeinschaften, Arge usw.
- Mitarbeit in verschiedenen verwaltungsinternen Gremien und die Mitarbeit in regionalen und überregionalen Arbeitsgremien (zum Beispiel im Fachbeirat der Stiftung Familiensinn, im Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit; beim präventiven Jugendschutz, im Treff Sicherheit und im Jugendhilfeausschuss
- Beteiligung von Kindern bei Spielplatzplanungen

 

Die Arbeitsfelder der Kinderbeauftragten ergeben sich aus den Lebenswelten der Kinder und betreffen folglich viele verschiedene Bereiche.

Ein zunehmend wachsender Teil der Arbeit des Kinderbüros befasst sich ganz speziell mit der Lebenssituation von Kindern aus sozial schwachen Familien. Immer mehr Familien sind von staatlicher Hilfe abhängig, vor allem Kinder sind davon betroffen.

 

Dazu gehören folgende Projekte (Beispiele):


- Kindertreff Eisenach Nord mit Suppenküche
- Zirkus in Eisenach Nord
- Ferienfreizeiten für sozial schwache Kinder
- Einrichtung eines Eisenacher Bildungsfonds
- Weihnachtsstraußaktion (bereits seit 11 Jahren)
- Organisation von festen Veranstaltungen wie
      KinderKulturNacht
      Kulturmanege/Zirkusprojekt
      Weltkindertag

 

Allgemeine Darstellung der Arbeitsaufgaben einer Kinderbeauftragten

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook