Neukirchen

Im 9. Jahrhundert entstand die erste Ansiedlung um eine Kirche, die 1299 erstmals als "Neukirchen " in einer Besitzurkunde erwähnt wird.
Ein berühmter Sohn des Ortes ist Heinrich Schwerdt, der im 19. Jahrhundert über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt wurde. Er wollte die Allgemeinbildung der Dorfbewohner verbessern und legte auch die Bibliothek in der Kirche des Ortes an, die bis heute erhalten geblieben ist.


1989 vergrößerte sich Neukirchen erheblich. Es entstand ein neues Wohngebiet. 1994 wurde der Ort nach Eisenach eingemeindet.

 

Ortsteilbürgermeister Eckhard Pecher
Windmühlenweg 6
99817 Eisenach

 

Ortsteilrat

 

Homepage von Neukirchen

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook