Vielfalt tut gut

Das Programm des Bundes „Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ heißt seit Januar 2011 „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“.

Es zielt darauf ab, ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz zu fördern. Angesprochen werden sollen besonders Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen, lokal einflussreiche staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.

 

Vielfalt und Toleranz bilden die Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Diese Werte sind in Gefahr, wenn Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus an Raum gewinnen. Besonders Jugendliche müssen daher schon frühzeitig für ein demokratisches Miteinander begeistert werden. Es gilt, sie gegen die Einflüsse rechts­extremistischer Organisationen und deren menschenverachtende Ideologien zu stärken.

 

Bei dieser zentralen Aufgabe sind alle demokratischen Kräfte gefragt.

Die so genannten Lokalen Aktionspläne beinhalten vor Ort ausgearbeitete und umgesetzte Konzepte, die Vielfalt, Toleranz und Demokratie vor allem unter den jugendlichen Einwohnerinnen und Einwohnern stärken sollen. Hier arbeiten die Kommune und die lokalen Akteurinnen und Akteure der Zivilgesellschaft - von den Kirchen über Vereine und Verbände bis hin zu engagierten Bürgerinnen, Bürgern und Jugendlichen - eng zusammen.

 

Insgesamt werden 172 Lokale Aktionspläne gefördert. Die ersten 24 Lokalen Aktionspläne starteten bereits zum 1. Januar 2007, 66 weitere Kommunen und Zusammenschlüsse von Kommunen, darunter Eisenach mit Wutha-Farnroda  haben spätestens zum 1. Oktober 2007 ihre Arbeit aufgenommen.


In Eisenach kümmert sich eine Koordinierungsstelle (Träger ist der Stadtjugendring Eisenach e.V., Catrin Schwertfeger; Telefon 744981 bzw. E-Mail: vtg-eisenach(at)googlemail.com um das Thema. Dazu gehört die Öffentlichkeitsarbeit, das Erfassen von Daten, das Beraten der Projektträger und vieles mehr.

Weitere Infornationen:

http://www.vielfalt-wartburgregion.de/

und

http://www.toleranz-foerdern-kompetenz-staerken.de/

 

Eisenach ist ein Ort der Vielfalt

Seit 2009 trägt Eisenach den Ehrentitel „Ort der Vielfalt“. Die Bundesregierung zeichnet mit diesem Titel Kommunen aus, die sich im außerordentlichen Maße für Vielfalt, Toleranz und Demokratie, gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus einsetzen. Mit der Auszeichnung als „Ort der Vielfalt“ wird das besondere Engagement der Eisenacherinnen und Eisenacher für ihre Stadt gewürdigt.

 

Diese Vielfalt in Eisenach wollen wir zeigen. Einen Monat lang können sich Vereine, Schulen, Kindertagesstätten , Jugendzentren und - clubs, Einrichtungen, Initiativen, Kirchgemeinden, Hausgemeinschaften, Firmen, Wohngebiete oder Ortsteile mit einem Schild als ein „Ort der Vielfalt“ öffentlich präsentieren. Erforderlich dafür ist eine schriftliche Bewerbung, die an die Oberbürgermeisterin zu schicken ist. In der Bewerbung ist zu begründen, warum der/die Bewerber/in ein „Ort der Vielfalt“ in Eisenach ist und warum das für die Akteure wichtig ist. Die Auswahl wird dann von der Oberbürgermeisterin gemeinsam mit dem Präventionsrat getroffen.

 

Viele Initiativen und Aktionen zeigen, dass Eisenach ein „Ort der Vielfalt“ ist. Eine bunte und weltoffene Stadt hat viele Gesichter - überall da, wo Menschen zusammen leben, arbeiten, ihre Freizeit verbringen oder sich für ein gemeinsames Ziel engagieren.

 

Weitere Informationen sind im Bürgerbüro oder telefonisch unter der Rufnummer 03691/ 670-160 erhältlich.


In Eisenach sind inzwischen 12 Orte der Vielfalt ausgezeichnet worden:

 

1. Integrationszentrum der Naturfreundejugend in Eisenach Nord
2. Selbsthilfegruppe "Gesprächskreis Herz"
3. Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“
4. Bildungszentrum der Katholischen Arbeitnehmerbewegung(KAB)
5. Integratives Internetcafe der Diako Diakonieverbund Eisenach gGmbH
6. Kinder- und Jugendzentrum Nordlicht
7. DRK- Kindertagesstätte „Regenbogenhaus“
8. Wartburg-Radio
9. Diakonissenmutterhaus
10. Beratungsstelle des Bildungswerks Thüringer Wirtschaft „Büro Startklar“
11. Landestheater Eisenach

 

Flyer zur Aktion "Orte der Vielfalt"

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogrammes
"Toleranz fördern- Kompetenz stärken"

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook