Wohnen in Eisenach

Eisenach zeichnet sich durch eine breite Palette an interessanten Wohnmöglichkeiten aus. Dazu gehören Villenviertel in der Südstadt ebenso wie Wohnen im Altbau, im Neu- oder sanierten Plattenbau, in Einzel- oder Reihenhäusern am Stadtrand sowie auch Wohnen am Wasser oder in ländlicher Umgebung in den Ortsteilen.

 

Das Villenviertel in der Eisenacher Südstadt

 

Im Süden der Stadt entstand zwischen 1862 und dem Ersten Weltkrieg eines der größten und beeindruckendsten Villengebiete Deutschlands, das in seinem ursprünglichen Charakter erhalten blieb und heute das beliebteste Wohnviertel Eisenachs ist. Mehr

In der Katharinenstraße, Georgenstraße, am Frauenplan und am Frauenberg sowie an weiteren Straßen und Plätzen der Innenstadt zeugen sanierte Bürgerhäuser von umfangreicher Bautätigkeit.


Für große Teile der Altstadt wurden in den letzten Jahren Sanierungssatzungen und Erhaltungssatzungen beschlossen. Damit konnten Förderprogramme des städtebaulichen Denkmalschutzes genutzt werden.

 

 

Wohnungssiedlung in Eisenach-Nord

 

Nicht jedes alte Haus konnte jedoch erhalten werden, und so entstanden auch Neubauten, die sich in das Stadtbild einfügen. Neben innerstädtischem Geschoßwohnungsbau, Geschäftshäusern mit Wohnungsanteilen und Neubaustandorten mit gemischten Bauweisen entstanden in den Stadtteilen vor allem Eigenheimstandorte in guten landschaftlichen Lagen. Sozialer Wohnungsbau findet sich ebenso wie altersgerechter Wohnraum, Altersheime und Seniorenwohnungen in der Palette der Neubauten wieder.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen:

 

Stadtverwaltung Eisenach:
Amt für Stadtentwicklung, Markt 22, Tel.: 03691 / 670 510
Bau- und Umweltamt / Wohnungsbauförderung, Markt 22, Tel.: 03691 / 670 570

 

Reformationsstadt Europas

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt

Eisenach auf Facebook