Willkommen in Eisenach

Veranstaltungen 

Als Oberbürgermeisterin der Wartburgstadt Eisenach begrüße ich Sie recht herzlich auf unseren städtischen Internetseiten. Die hier zusammengestellten Informationen sollen Ihnen beim Kennenlernen unserer Stadt helfen und Ihnen klar und übersichtlich die wichtigsten Informationen näher bringen. Auf unseren Internetseiten finden Sie viel Wissenswertes auch über die Arbeit unserer Verwaltung, des Stadtrates sowie über Vereine, Organisationen und touristische Angebote. Sollten Sie noch Fragen haben, besuchen Sie uns in der Stadtverwaltung. Sie erreichen uns auch telefonisch unter der Rufnummer 03691 / 670 800. Wir geben Ihnen gerne Auskunft! 

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf dem Weg durch das "digitale Eisenach"!

 

Ihre Katja Wolf

News 

Wartburgschule: Zahlreiche Untersuchungen - Probesanierung im Januar

Im Gebäude der Wartburgschule in der Wilhelm-Pieck-Straße wurden seit den Herbstferien im Oktober umfangreiche Untersuchungen vorgenommen, um den Ursachen für die festgestellte Naphthalin-Belastung in den Räumen auf den Grund zu gehen. Jetzt liegen erste Ergebnisse vor: Die teerhaltigen Sperrschichten in den Fußböden sowie die teerhaltigen Dachbahnen sind maßgeblich für die Belastung der Innenraumluft verantwortlich.

“Das Ergebnis ist für mich eindeutig und erfordert eine gründliche und umfassende Sanierung”, sagt Oberbürgermeisterin Katja Wolf. “Es bestätigt aber auch, dass wir richtig entschieden haben und der schnelle Umzug der Schule dringend notwendig war. Unser Ziel ist es weiterhin, dass das Schulgebäude bis zum Beginn des Schuljahres 2015/2016 saniert und wieder nutzbar ist. Daran arbeiten wir mit Hochdruck.” Angesichts der Ausmaße der Schadstoffbelastung und damit des Umfangs der Sanierungsarbeiten können jedoch Verzögerungen bis in den Herbst 2015 hinein nicht ausgeschlossen werden. Im nächsten Schritt werden ab Mitte Januar 2015 zwei belastete Klassenräume probeweise saniert. Mehr...

Eisenach 2015: „Reformation – Bild und Bibel“

Das kultur-touristische Jahr 2015 beschäftigt sich im achten Jahr der Lutherdekade mit dem Thema „Reformation – Bild und Bibel“. In Eisenach präsentieren das UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg und das Lutherhaus Eisenach dazu bedeutende Ausstellungen.

Zahlreiche Veranstaltungen und Sonderaktionen sind 2015 auf der Wartburg, in Bachhaus, Lutherhaus, Georgenkirche und den anderen Museen und kulturellen Einrichtungen in Eisenach geplant. Weitere Auskünfte gibt die Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH, Tel. 03691 / 79230, E-Mail. Ausführliche Infos finden Sie hier:

HSK ist genehmigt – Haushaltsatzung für 2014 darf veröffentlicht werden

Für die erste Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes (HSK) der Stadt Eisenach für die Jahre 2012-2022 gibt es grünes Licht aus Weimar. Das Thüringer Landesverwaltungsamt hat das Konzept genehmigt, das der Eisenacher Stadtrat am 2. Dezember mit großer Mehrheit beschlossen hatte. Zugestimmt hat das Landesverwaltungsamt inzwischen auch der Veröffentlichung der Satzung für den städtischen Haushalt 2014. Der avisierte Bescheid über die Bewilligung einer Bedarfszuweisung liegt bisher noch nicht vor, wird aber noch vor Weihnachten erwartet.

“Ich freue mich über die schnellen und positiven Antworten aus Weimar. Damit ist die Stadt wieder handlungsfähig und kann dringende Maßnahmen realisieren”, sagt Oberbürgermeisterin Katja Wolf. Dazu zählen in erster Linie der Busbereitstellungsplatz am Eichrodter Weg, die Goldschmiedenstraße, die Esplanade mit der Straße hinter der Georgenkirche und ein Fahrzeug für die Berufsfeuerwehr. Mehr...

Neue Stadtschokolade in Siegerbild von Lisa Wattenbach verpackt

Die neue Stadtschokolade ist in das Bild von Lisa Wattenbach (10 Jahre) eingepackt. Sie hat den Malwettbewerb für das Motiv der Schokoladenverpackung gewonnen. “Es ist ein tolles Motiv für unsere Stadtschokolade”, sagte Roswitha Weißschnur, die Leiterin der Steuerungsgruppe “Fairtrade Town”. Sie gratulierte der Siegerin und überreichte ihr einen Kinogutschein und einen kleinen Päsentkorb mit Fairtrade Produkten.

Der Malwettbewerb für die Eisenacher Stadtschokolade war ein großer Erfolg: Fast 70 Bilder wurden von Schülerinnen und Schülern eingesendet. Die neue Stadtschokolade gibt es im Eineweltladen in der Eisenacher Goldschmiedenstraße und in der Tourist-Info am Markt zu kaufen. Mehr...

Ehrenamtspreis 2014: Oberbürgermeisterin würdigt freiwilliges Engagement

Foto: H. Kleinschmidt

Bei einer Festveranstaltung im neuen Nachbarschaftszentrum würdigte Oberbürgermeisterin Katja Wolf im Namen der Stadt Eisenach heute (Samstag, 22. November) das Engagement und die Einsatzbereitschaft ihrer Bürgerinnen und Bürger. Sie überreichte an elf Eisenacherinnen und Eisenacher die „Urkunde der Stadt zur Würdigung ehrenamtlichen Engagements“ und eine Erinnerungsmedaille. Ausgezeichnet wurden zudem sechs Projekte und ein Unternehmer.  Die Geehrten setzen sich in ihrer Freizeit unentgeltlich für die Gemeinschaft ein. Mehr...

Sonderausstellung “Tristan und Mathilde” im Stadtschloss

“Tristan und Mathilde: Inspiration-Werk-Rezeption” – so heißt die neue Sonderausstellung im Thüringer Museum. Sie ist bis zum 11. Januar 2015 im Stadtschloss zu sehen. Thematischer Kern ist das Wagner‘sche Musikdrama “Tristan und Isolde” sowie seine Aufführungs- und Entstehungsgeschichte. Damit eng verbunden ist die Wagnermuse Mathilde Wesendonck. Anknüpfend an die “Wagneriana in Eisenach 2013” präsentiert die Sonderausstellung ausgewählte Quellen aus der Eisenacher Richard-Wagner-Sammlung. Mehr...

ThSV Eisenach - Nächstes Spiel am 26. Dezember

Das Handballteam des ThSV Eisenach befindet sich in der Spielzeit 2014/2015 der 2. Handballbundesliga. Das nächste Punktspiel - ein Heimspiel - ist am Freitag, 26. Dezember. Der ThSV trifft auf das Team des HC Empor Rostock. Anpfiff der Partie ist in der Werner-Aßmannhalle um 19:30 Uhr. Im Online-Ticketshop des ThSV gibt es alle Karten. 

Landestheater: Neue Spielzeit läuft

Die neue Spielzeit am Landestheater Eisenach läuft. Gezeigt werden unter anderem am

23. Dezember, 15 Uhr: Pünktchen und Anton (Weihnachtsmärchen für Kinder ab 5 Jahre)

25. Dezember, 19:30 Uhr: Der Nussknacker (Ballett)

26. Dezember, 15 Uhr: Weihnachtskonert (Die Weihnachtsgans Auguste)

27. Dezember, 19:30 Uhr: Blutsbrüder (Musical)

31. Dezember, 15 Uhr und 19:30 Uhr: Der Bettelstudent (Operette)

 

Karten für alle Vorstellungen gibt es an der Theaterkasse (03691/256-219) oder in der Tourist-Information am Marktplatz ( 03691/792323).

100 Jahre Erster Weltkrieg: Sonderausstellungen in Eisenach

Mit zwei Sonderausstellungen erinnert die Stadt Eisenach an den Ersten Weltkrieg (1914-1918). Der Kriegsausbruch jährt sich im Sommer 2014 zum 100. Mal. Im Marstall des Thüringer Museums/Stadtschloss ist bis 1. Februar 2015 die neue Sonderausstellung "Vom Wohnzimmer in den Schützengraben - Eisenach(er) im Ersten Weltkrieg" zu sehen. In der Predigerkirche wird ebenfalls bis 1. Februar eine weitere Sonderausstellung gezeigt. Die Ausstellung untersucht die Wandlungen des Lutherbildes zwischen 1883 und 1918. "Meinen Deutschen bin ich geboren und ihnen will ich dienen" lautet der Titel. Zu beiden Sonderausstellungen gehört ein umfangreiches Begleitprogramm. Mehr...

Eisenacher Weihnachtsmarkt 2014

Den Eisenacher Weihnachtsmarkt hat bis zum 21. Dezember mit rund 50 Ständen wieder täglich geöffnet und bietet neben weihnachtlichen Waren und Leckereien auch ein buntes Bühnenprogramm für die ganze Familie. Neu ist eine Feuershow der Gruppe „Flamme e Fabulee“, die am 19. Dezember zu erleben sein wird.  Mehr...
Das Weihnachtsmarkt-Programm

UNESCO-Welterberegion steht 2014 im Mittelpunkt

Weltgeschichte und Kultur liegen in dieser Region mit einer einmaligen Natur auf engstem Raum dicht beeinander. Die Eisenacher Wartburg ist seit 1999 UNESCO-Weltkulturerbe und begeistert die Besucher. Seit 2011 gehört auch der 7500 Hektar große Nationalpark Hainich zum UNESCO-Weltnaturerbe. Mehr zum kultur-touristischen Jahresthema 2014 “UNESCO-Welterberegion Wartburg Hainich”... 

Weitere Infos:    1 - 10     11 - 20     nächste

Eisenach auf Facebook

Stadtverwaltung

+49 (0) 3691 - 670 800

E-Mail an die Stadt